Erlebnis Fussball 68

DSCN5398

Die 68. Ausgabe von Erlebnis Fussball erschien erstmals als Doppelausgabe. Grund hierfür ist die Vielzahl an Themen, welche bei einer späteren Veröffentlichung nicht mehr relevant gewesen wären.

DSCN5399

Erlebnis Fussball 68a
Der A Part der Ausgabe ist sogleich mit 100 befüllten Seiten der dickere. Highlight ist der 38 seitige Erlebnisbericht aus Marokko. Dank viel Hintergrund- und Detailwissen ist der lange Bericht ein Genuss, so gut beschrieben findet ihr keine Aufarbeitung der Fanszene in Marokko. Das zweite Highlight ist ein Interview mit Sol Invictus aus Schweden und das hat es in sich. Die Gruppe beantwortet offen die Fragen, ohne sich zu verstellen.

DSCN5400

Dazu gibt es ein Interview mit den Machern von Ayaktakimi, Matchreports, eine Detail-Beschreibung des Saisonfinales in Schweden und einen Text zur geforderten Öffnung von Gate 13 in Athen. Das Heft ist eine Wucht!

DSCN5402

Erlebnis Fussball 68b
Nach so einem starken A-Part kann der B-Part nur schlechter werden. Aber der Qualitätsabfall ist marginal. In dieser Ausgabe gibt es mehr Matchreports, ein Interview mit den Ultras Regensburg über den Umzug vom alten Jahnstadion in die neue Arena, ein Interview mit der Anti Karta, welche gegen die vor der Einführung stehenden Fankarte in Griechenland agiert.

DSCN5404

Zwei interessante Text behandeln zum einen Die Rückkehr der Hooligans und wie diese mittlerweile agieren sowie mehrere Meinungen zu Schneller, Höher, Weiter, welche sich zum teil kritisch zu Choreos von Ultras Dynamo (größte Blockfahne der Welt) und Ultras Gelsenkirchen (Beamer, Film) äußern. Sehr interessant! Als Krönung auf die Fülle dieses Hefts gibt es noch die Geschichte von Bubu, dem verstorbenen Capo von Pescara, und der Tragödie von Gate 7, wo mehrere Menschen ums Leben kamen.

Als Fazit kann man hier nur die größtmögliche Empfehlung aussprechen!