Dresden (H)

Spieldaten:
1. FC Nürnberg – SG Dynamo Dresden 1:2
18. Spieltag – 2. Bundesliga 2016/2018
29.01.2017 – 13:30 Uhr
Max-Morlock-Stadion
35984 Zuschauer

Spiel:
Ich habe beim Stand von 0:2 bereits im Kopf eine seitenlange Hasstirade auf die Mannschaft, die Leistung und die komplette Situation verfasst. Dann fiel der Anschlusstreffer und ich machte mir mal wieder Hoffnungen. Leider haben wir keinen Burgstaller (Danke Bader!) mehr, welcher das Ding doch noch reinluckt.

Von rot-schwarzer Seite ein absolutes Drecksspiel. Was sich ein Sepsi erlaubt ist nicht mehr feierlich und gehört dringlichst hinterfragt. Nach 60 Minuten kam dann man sowas wie Angriffsfussball auf, welches auch im Anschluss mündete. Danach fehlte allerdings der Vollstrecker und auch die Idee, Dynamo zu knacken. Dresden gewann verdient.

Hoffnung machte der Auftritt von Sabiri.

Nordkurve:
Absolute Scheiße. Erst mit dem Anschlusstreffer kam Stimmung auf, davor waren zeitweise nur die Ultrablöcke am singen. Man spürt einen krassen Graben zwischen aktiver Fanszene und dem Rest der Kurve. Auch die Liedauswahl sollte man anzweifeln, bei Rückstand von Europa zu singen macht keinen Sinn.

Dynamo:
In der Zeit vor dem Spiel war von einer wahren Invasion an Dynamos zu lesen. Es sollen auch offiziell 10.000 werden, ich denk mal das es insgesamt 12.000 waren. Nette Choreo hatten sie auch im Gepäck. Allerdings war der Auftritt für die Masse nicht überragend. Ich habe mir im Kopf schon Szenarien ausgemalt wie uns die Dresdner aus dem Stadion brüllen und das es der beste Auftritt im Gästeblock wird dem ich jemals beiwohnte. Allerdings war der Support nicht sonderlich kontinuierlich, viel Leerlauf und es konnte nicht immer die Masse animiert werden. Allerdings war es nett anzusehen, wenn diese kam.

Sonstiges:
– Ich hasse Blocktouristen.
– Ein älterer Herr hinter mir rief irgendwann „Scheiss Dymo“. Ich rätsel immernoch ob er eigentlich „Scheiss Timo“ meint und damit immer noch an Gebhart hängt oder doch ein Problem mit Beschriftungsgeräten hat.
– Immer wieder wird vom verpasster Chance gesprochen, nochmal oben anzugreifen. Lachkick. Jedes Mal.
– Am HBF habe ich einen Konflikt zwischen einen Dynamo-Fan und der Bundespolizei gesehen. Im Laufe des Konflikt sprach der Dynamo Anhänger plötzlich von „Dreckskanacken“. Schade das sich manche Klischees einfach erfüllen.
– Allgemein sah der HBF aus wie ein Kriegsschauplatz. Soviel Polizei gibt es nichtmal beim Derby.

Bilder

  • Veröffentlicht in: FCN