Leone Verde 18


Der überregionale Vertrieb ist für die grünen Löwen ein Erfolg, daher konnte man auch ohne Umwege die 18. Ausgabe ihres Fanzines beziehen. Es geht um die Frühjahrsaison 2016, wobei ich den Bericht dazu nicht gut fand und er sehr unrund wirkte. Highlights sind das drum herum. Das Interview mit dem Capo der Tornados Rapid zum 20jährigen Jubiläum ist gut.

Dazu gibt es Berichte zu einigen Feiern (50 Jahre Gate 13, 15 Jahre UR & Gate 13, 20 Jahre Alte Garde) welche gut zu lesen sind. Die Highlights der Ausgabe sind die Gruppentattoos und der Nostalgiebericht, welcher nochmal die letzte Meisterschaft ins Gedächtnis ruft. Abgerundet von ein bisschen Groundhopping und einem Choreo-Making-of schließt das Heft ab.

Im Gegensatz zur Ausgabe 17 fällt diese Ausgabe sehr ab. Im Schlusswort wird auch die Zukunft offen gehalten ob man jetzt jährlich oder halbjährlich weiter macht, hier könnte ich mir einen jährlichen Rhythmus vorstellen um die Qualität zu steigern.